Schwimmgemeinschaft Wachtberg - Godesberg 1950 e. V.
12.07.2018

Mitgliederinformation zum Bürgerentscheid

In den kommenden Tagen erhalten Sie die Abstimmungsunterlagen zum neu geplanten Wasserlandbad. Wir werben auch dieses Mal für ein „Nein“ bei dieser Abstimmung.

Das Wasserlandbad ist das erste Schwimmbad in Bonn, das mit den künftigen Nutzergruppen zusammen geplant wurde. Öffentlichkeit, Schulen und Vereine waren eng in den Prozess eingebunden und konnten ihre Bedürfnisse einbringen. Nicht zuletzt ist das Bad auch das erste und einzige barrierefreie Bad in Bonn.

Wir sind der Meinung, dass sich Bonn diese einmalige Chance nicht entgehen lassen darf und werben daher für ein „Nein“ im Bürgerentscheid. Die Alternative besteht in Bädern, die zwar irgendwann einmal saniert werden, danach aber immer noch genauso unfunktional und unattraktiv sind wie bisher. Zudem zeigt die Sanierung der Beethovenhalle, dass Sanierungen derart heruntergekommener und auch schlecht errichteter Gebäude am Ende deutlich teurer werden als ein Neubau. Das hat im Übrigen auch ein großer Protagonist der Erhaltung der Stadtteilbäder mittlerweile für das Kurfürstenbad eingesehen und plädiert hier für einen Neubau, wohingegen das Frankenbad weiter saniert werden soll.

Machen Sie sich selbst ein Bild von dem was dort geplant ist und lassen Sie sich überzeugen:

https://www.wasserlandbad.de/

http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/baeder/haeufig_gestellte_fragen/19362/index.html?lang=de#ziel_de_0_4

© 2018 Schwimmgemeinschaft Wachtberg - Godesberg 1950 e. V.
Gestaltung und Produktion webfactory GmbH, 1999-2014. Content-Management-System wfDynamic