Schwimmgemeinschaft Wachtberg - Godesberg 1950 e. V.
23.10.2017

Bonn ist wieder Landesleistungsstützpunkt der Schwimmer - SG WAGO und die SSF Bonn machen sich besonders für den Nachwuchs stark

In Anwesenheit von Herrn Stefan Günther, Leiter des Sport und Bäderamtes, übereichte Franz Alfter, Vorsitzender des Schwimmbezirks Mittelrhein, das Stützpunktschild an die beiden Bonner Vereine.

Seit 3 Jahren war in Bonn kein LLStP Schwimmen mehr beheimatet, obwohl die Schwimm-begeisterung der Bonner ungebrochen ist. Sowohl die SSF Bonn, wie auch die SG WAGO haben in den letzten Jahren sehr viel in ihre Nachwuchsarbeit investiert und konnten sich über erste Erfolge freuen. Beide Vereine möchten auch in der Zukunft die Erfolgsbilanz der Schwimmer weiter verbessern. Da lag es auf der Hand, in die Zusammenarbeit der Vereine zu intensivieren. Damit konnte auch der schwierigen Bädersituation in Bonn, die es besonders für die SG WAGO schwierig macht, ausreichend Trainingszeiten anzubieten, entgegengewirkt werden. In der letzten Saison gab es gemeinsame Trainingseinheiten in Bonn und in den Osterferien wurde gemeinsam ins Trainingslager gefahren. Diese Maßnahmen und die vertrauensvolle Zusammenarbeit der Trainer war die Grundlage dafür, dass Bonner Schwimmer wieder zu Medaillengewinnern bei NRW und Deutschen Altersklassen Meisterschaften gehören.

Diese Erfahrungen waren der Grundstein für das von beiden Vereinen gemeinsam erarbeitete Stützpunktkonzept und die damit verbundene Bewerbung beim Schwimmverband NRW. Auch hier konnte das Konzept überzeugen und seit Oktober 2017 hat der LLStP Schwimmen Bonn/Rhein-Sieg seine Heimat im Sportpark Nord.

Bei der offiziellen Eröffnung wurde das Stützpunktschild durch den 1. Vorsitzenden des Schwimmbezirk Mittelrhein, Franz Alfter an Stützpunktleiterin Ute Pilger und den Leiter des Sport- und Bäderamtes Stefan Günther überreicht.

Bei der anschließenden Informationsveranstaltung gratulierte Herr Günther den beiden Vereinen und zeigte sich sehr erfreut, dass die Zusammenarbeit zu einem solchen Erfolg geführt hat. Den LLStP sieht er als große Chance, weitere Kinder für den Sport zu begeistern. Franz Alfter freute sich, dass es jetzt neben dem Stützpunkt in Köln einen weiteren in Bonn gibt und erhofft sich daraus weitere Synergien für den Schwimmsport in Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis. Thorsten Polensky und Johannes Katzer dankten zunächst allen Verantwortlichen für ihren Einsatz und freuen sich, dass es Ihnen jetzt möglich wird noch enger zusammen zu arbeiten. Ute Pilger möchte als Stützpunktleiterin dazu beitragen, dass die Sportler ein möglichst optimales Umfeld für ihren Sport haben und so die Möglichkeit erhalten, ihr persönliches Leistungsvermögen auszuschöpfen.

Bis Ende 2018 geht es darum, in Bonn den Schwimmsport wieder fest zu etablieren. Da es nicht um kurzfristige Erfolge geht, werden die jungen Sportler konsequent aber unter Berücksichtigung des individuellen Leistungsvermögens an den Leistungssport Schwimmen herangeführt.

© 2017 Schwimmgemeinschaft Wachtberg - Godesberg 1950 e. V. , Postfach 200.622, 53136 Bonn
Gestaltung und Produktion webfactory GmbH, 1999-2014. Content-Management-System wfDynamic